Aktuelles

bvse für Mautbefreiung

04.05.2018
Durch die Einführung der Maut auf Bundesstraßen werden regional ansässige Betriebe nach Meinung des bvse über Gebühr belastet.

In einer Stellungnahme zum Mautänderungsgesetz betont der bvse, dass insbesondere die Unternehmen der Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft eine für das Allgemeinwohl und die Umwelt wichtige Funktion wahrnehmen. 

Die gesamte Ver- und Entsorgung wird nun durch die Änderung der Mautvorschriften (erneut) verteuert. Insofern halten wir die Behauptung des Gesetzesentwurfes, Auswirkungen auf das Preisniveau seien nicht zu erwarten, für falsch.

"Wir fordern vielmehr, die Fahrzeuge der Recycling- und Entsorgungswirtschaft entsprechend der Sonderregelung für den Straßenunterhaltungs- und Straßenbetriebsdienst einschließlich Straßenreinigung und Winterdienst, von der Mautpflicht zu befreien", erklärte bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock abschließend.