Kachel nach links

Altkleidersammlung

Mit alter Kleidung Gutes tun

Kleiderschrank ausgemistet – doch wohin mit der alten Kleidung und den aussortierten Schuhen? Geben Sie Ihre noch gut erhaltenen Textilien bei Straßensammlungen ab oder entsorgen Sie sie in den dafür vorgesehenen Kleidercontainern von Kolping Recycling.

So schaffen Sie nicht nur Platz in Ihrem Kleiderschrank, sondern tragen dazu bei, dass Ihre Altkleider transparent und seriös verwertet werden. Der Erlös der Sammlungen kommt sozialen Projekten zugute, und ganz nebenbei schonen Sie unsere Umwelt und Ressourcen.

Gründe für Altkleidersammlung – Kolping Textilrecycling

6 gute Gründe für die Altkleider­sammlung

Anstatt alte, noch tragbare Kleidung im Restmüll zu entsorgen, helfen Sie mit Ihrer Altkleiderspende über Straßen- oder Containersammlungen gleich mehrfach.

  1. Ihre gespendeten Altkleider dienen zum Teil als Secondhand-Ware, die bei etwa 70% der Weltbevölkerung nachgefragt werden.
  2. Altkleidersammlungen und die Entsorgung bzw. Textil-Sortierung verhelfen Menschen zu einem Job: Mehr als 20.000 Menschen allein in Deutschland und etwa 30% aller Arbeitsplätze in Afrika gehören direkt oder indirekt zum Handel mit Gebrauchtkleidung.
  3. Vereine, Verbände und karitative Institutionen machen über Sammelaktionen auf sich aufmerksam und fördern zusätzlich das ehrenamtliche Engagement der eigenen Mitglieder.
  4. Erlöse aus Sammlungen kommen sozialen Projekten oder karitativen Trägern und Vereinen zugute.
  5. Containersammlungen bieten die Möglichkeit, dass Privatleute ihre Altkleider und Schuhe wohnortnah und zeitlich flexibel abgeben können.
  6. Altkleidersammlungen sind nachhaltig und umweltfreundlich, da Textilrecycling gut und wichtig für unsere Umwelt ist.
Gründe für Altkleidersammlung – Kolping Textilrecycling

Straßen­sammlungen unsere Kernkompetenz

Sie möchten mit Ihrer Organisation, Ihrem Verein oder Verband eine Altkleider-Straßensammlung durchführen und kennen weder rechtliche Vorgaben noch die logistischen Abläufe im Detail? Wir unterstützen jeden Sammelpartner – ob Kolpingfamilie, Sportverein oder Musikkapelle und kümmern uns um die komplette logistische Organisation ab dem Verladeort.

Unsere Unterstützung für die Sammelgruppen:

  • Rechtliche Vorgaben erfüllen und Straßensammlung fristgerecht anzeigen
  • Preiswerte Sammelbeutel sowie kostengünstige Sicherheitswesten zur Verfügung stellen
  • Materialien, wie Handzettel, Plakate, Dankurkunden
  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Ansprechpartner am Sammeltag, damit die Sammelaktion reibungslos verläuft

Als Sammelpartner tragen Sie, zusammen mit Ihren Vereinskolleginnen und -kollegen bzw. mit Ihrer Organisation dazu bei, dass unsere Welt ein kleines Stück besser und lebenswerter wird. Gleichzeitig fördern Sie durch diese Sammelaktion ehrenamtliches Engagement und erleben einen Tag in Gemeinschaft.

Maria Mück
Telefon: 0661-9019444
E-Mail: service[at]kolping-recycling.de

Sophia Schmidt
Telefon: 0661-96173312
E-Mail: service[at]kolping-recycling.de

Maria Mück
Telefon: 0661-9019444
E-Mail: service[at]kolping-recycling.de

Sophia Schmidt
Telefon: 0661-96173312
E-Mail: service[at]kolping-recycling.de

Manuela Schnitzer, zuständig für die Containersammlung – Kolping Textilrecycling Fulda

Manuela Schnitzer
Telefon: 0661-96173314
E-Mail: containersammlung[at]kolping-recycling.de

Container­stellplatz anbieten und Altkleider­sammlung unterstützen

Altkleider in Containern abzugeben, bietet den Menschen eine zeitlich flexible und wohnortnahe Entsorgungsmöglichkeit. Was viele Grundstücksbesitzer nicht wissen: Wer einen öffentlich zugänglichen nur 1 qm großen Stellplatz besitzt, kann diesen als Containerstellplatz an Kolping Recycling melden. Für die Stadt/Kommune und auch für Vereine/Verbände sowie für Wohnungsbaugenossenschaften ist die Vermietung von Containerstellplätzen ebenfalls interessant, denn an zentralen Stellen mit ausreichend Platz, etwa vor dem Bürgerhaus, neben dem Vereinsheim oder in einem größeren Wohnhof, sind Stellplätze für Altkleidercontainer sehr beliebt.

Wenn Sie als Stadt/Kommune oder Verein eine Containersammlung betreiben möchten, kümmern wir uns neben der sicheren Aufstellung selbstverständlich darum, dass der Container wöchentlich geleert und das Sammelgut fachgerecht verwertet wird.

Sie haben Fragen zur Containersammlung? Oder Sie möchten einen Stellplatz vorschlagen? Melden Sie sich gerne bei uns.

Kachel nach links

Gebrauchte Schuhe gehören in die Online-Schuhsammlung SHUUZ

Jährlich werden in Deutschland Schuhe aussortiert – und das millionenfach. Viele von den gebrauchten Schuhen sind noch gut erhalten und könnten Menschen mit wenig Einkommen oder Menschen in ärmeren Ländern noch ihre Dienste leisten. Kolping Recycling setzt sich mit dem Projekt SHUUZ dafür ein, dass aussortierte Schuhe nicht im Müll landen, sondern sinnvoll wiederverwertet werden.

Haushalte, Schulen, Kitas, Vereine und weitere Organisationen sind aufgerufen, gebrauchte Schuhe zu sammeln und an SHUUZ zu schicken, um einen Erlös zu erhalten und die eigene Kasse aufzubessern oder ein eigens ausgewähltes, soziales Projekt zu unterstützen. Gleichzeitig wird mit der Online-Schuhsammlung unsere Umwelt entlastet, da wertvolle Rohstoffe eingespart werden und weniger Müll entsteht.

Kolping-Kleiderbox im Landkreis Fulda

Die „Kolping-Kleiderbox“ ist eine Möglichkeit für Gruppen, Vereine und Kommunen aus dem Landkreis Fulda, einen Altkleidercontainer für eine bestimmte Zeit zur Verfügung zu stellen und die Erlöse aus der Containersammlung einem konkreten Projekt zukommen zu lassen. Der Altkleidercontainer „wandert“ in einem vorher definierten Rhythmus von Ort zu Ort und ist daher für die Haushalte eine komfortable Gelegenheit, alte Kleidung wohnortnah abzugeben und gleichzeitig für einen guten Zweck zu spenden.

Kolping Kleiderbox im Landkreis Fulda | Kolping Recycling

Manche Menschen sind misstrauisch gegenüber Altkleidersammlungen. Denn leider gibt es wie in vielen anderen Bereichen auch hier schwarze Schafe. Wir möchten daher Klarheit schaffen und Falschinformationen aus dem Weg räumen.

Unter Altkleider zählen gebrauchte Kleidung, Schuhe, Schlafsäcke, Taschen und andere Textilien wie Tisch- oder Bettwäsche, die wieder verwendbar sind und im Sinne der Kreislaufwirtschaft verwertet werden können.

Defekte Kleidung oder kaputte Schuhe gehören in den Restmüll. Alle anderen Textilien, die noch brauchbar sind, eignen sich in jedem Fall für die Altkleidersammlung. Denn mit der Altkleiderspende tun Sie gleich mehrfach Gutes. Ob über Straßensammlungen, die von Vereinen oder gemeinnützigen Institutionen durchgeführt werden, oder über Altkleidercontainer in Ihrer Nähe – diese 6 Gründe sprechen dafür, Ihre alte Kleidung zu spenden.

Als zertifiziertes Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit bvse-Qualitätssiegel arbeiten wir ausschließlich mit vertrauensvollen und seriösen Partnern zusammen. Wichtig ist uns, den Weg der Altkleiderspende so transparent wie möglich aufzuzeigen, sodass die Vorteile der Altkleidersammlung für alle und für unsere Umwelt klar ersichtlich sind. Was uns in unserem Tun besonders motiviert: Dass bei Straßensammlungen nebenbei das ehrenamtliche Engagement gestärkt wird und Erlöse aus den Sammlungen sozialen Projekten zugutekommen.

Vereine, Kolpingfamilien und andere gemeinnützige Institutionen führen mit unserer Hilfe Straßensammlungen durch, um mit den Erlösen eigene Projekte zu unterstützen. Kolping Recycling übernimmt für die Sammelpartner die komplette logistische Organisation: hilft mit Beratung und Checklisten bei der Planung und Vorbereitung der Straßensammlung und unterstützt bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Auch Sammelbeutel werden von Kolping kostengünstig zur Verfügung gestellt. Interesse, eine Straßensammlung zu organisieren? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Ja, bei jeder Altkleidersammlung gibt es rechtliche Vorgaben, die beachtet werden müssen. So muss z. B. die Sammlung von gemeinnützigen Organisationen bei der zuständigen Stelle (untere Umweltbehörde) drei Monate vorher angezeigt werden. Handelt es sich um eine gemeinnützige Sammlung, muss dieser Anzeige u.a. beigefügt werden:

  • Angaben über die Größe und Organisation des Trägers der gemeinnützigen Sammlung,
  • Angaben gegebenenfalls des Dritten, der mit der Sammlung beauftragt wird,
  • Angaben über Art, Ausmaß und Dauer der Sammlung

Die Behörde kann verlangen, dass weitere Angaben zu Menge, Art und Verbleib der gesammelten Abfälle gemacht werden sowie Angaben zu den Verwertungswegen und Sicherstellung der Kapazitäten der erforderlichen Verwertungsmaßnahmen (§18 KrWG).

Keine Sorge, wir unterstützen bei der Anzeige und geben Tipps zur Versicherung der sammelnden Personen und der Fahrzeuge. Sprechen Sie uns gerne an.

Kachel nach links

FAQ
Altkleider­sammlung

Altkleidercontainer-Entleerung für Altkleidersammlung zum Textilrecycling – Kolping Recycling

Neben sauberer und trockener Kleidung für Kinder und Erwachsene gehören auch gut erhaltene Decken, Bettwäsche, Handtücher oder Stofftiere in die Kleidersammlung; ebenso Schuhe, am besten paarweise zusammengebunden. Wichtig ist, dass es sich um noch brauchbare Textilien und Schuhe handelt. Kaputte, also etwa löchrige und zerschlissene oder nasse Kleidung sowie Schnittreste oder einzelne Schuhe haben im Altkleidercontainer dagegen nichts zu suchen!

Damit Altkleider sowohl im Sammelcontainer als auch während des späteren Transports unbeschadet bleiben, sollten sie in stabilen und wetterfesten Beuteln verpackt werden. Schuhe bitte immer zusätzlich zusammenbinden – das erleichtert die spätere Sortierung.

Kurzgefasst: Die gesammelten Altkleider verkauft Kolping Recycling an zertifizierte Sortierbetriebe. Einige dieser Sortierbetriebe befinden sich beispielsweise in den Niederlanden. Hier werden die Kleidungsstücke sortiert und vor dem Weiterverkauf sortenweise in Ballen gepresst.

  • 58% der Textilien „erhalten ein neues Leben als Secondhandkleidung“.
  • Ca. 20 % werden als Dämmmaterial u. a. in der Automobilindustrie verwendet.
  • Ca. 12 % werden zu Putzlappen verarbeitet.
  • 10 % Müllanteil werden energetisch verwertet.

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung über den Weg der Altkleiderspende.

Kolping Recycling bietet unterschiedliche Optionen für die Containersammlung. Wer beispielsweise einen Container anmietet, kümmert sich selbst um die Leerung und Warenübergabe. Alle anderen Container werden von uns mindestens einmal wöchentlich geleert, und Container sowie Stellplatz werden zuverlässig gesäubert.

Altkleidercontainer von seriösen Organisationen wie etwa Kolping Recycling erkennen Sie an einer ordentlichen Beschriftung der Container mit Telefonnummer, gültiger Adresse, Logo und einem Siegel. Außerdem muss die Sammlung bei der zuständigen Behörde angezeigt werden.